Donnerstag, 15. Mai 2014

[Monatsfavoriten] April & Mai-Leseplan

Hallo ihr Lieben,

heute wird mal Klartext geredet^^ Nein ich habe die April-Monatsfavoriten nicht vergessen. Ich hatte sie ständig im Hinterkopf, aber ich komme momentan nicht viel zum Lesen und deshalb habe ich nicht gerade mit Vorfreude auf diesen Post geblickt. Aber gut immerhin sind es noch drei Bücher geworden. Sogar ziemlich gute:) Gerade bei Platz 1 und 2 gab wieder ein richtiges Kopf an Kopf rennen...

1. Platz - A Long Way Down: Wieder mal eine großartige Geschichte! Das Thema: 4 unterschiedliche Menschen, die sich zu Silvester durch Zufall auf einem Dach treffen, wo sie Selbstmord begehen wollen. Kein leichtes Thema und ich war skeptisch, ob mir die Geschichte gefällt. Aber Nick Hornby hat mich mal wieder überzeugt. Die Geschichte hat einfach so viel zu bieten! Denn dem Thema nach, erwartet man eine deprimierende Stimmung. So ist es auch manchmal, aber oft genug ist es auch lustig oder chaotisch oder alles zusammen. Es ist eben ein typischer Nick Hornby Roman. >>Goodreads<< 
★☆ 4½ /5
 
2. Platz - The Weepers: Wenn die Nacht Augen hat: Ist der zweite Band und ich glaube auch Abschluss dieser Geschichte. "The Weepers... und sie werden dich finden" gehörte zu meinen ersten Zombie-Geschichten, die ich gelesen habe und hat mich mit seinem Gruselfaktor und den sympathischen Charakteren total gepackt. Der zweite Band ist etwas weniger gruselig, aber nicht weniger spannend. Wen das Ende des ersten Buches neugierig gemacht hat, sollte unbedingt weiterlesen. Denn hier bekommen wir nun auch endlich Antworten, wie es zu den Zombies kam. Und wenn ihr die Bücher noch nicht kennt, aber euch gern gruselt oder Zombie-Bücher lest, kann ich die nur empfehlen. >>Lovelybooks<<
★☆ 4½ /5

3. Platz - Annie and Fia: Ist die Kurzgeschichte zu Kiersten Whites "Mind Games". Hat mir gut gefallen und hätte gern noch etwas länger sein können. Allerdings hat mich jetzt nichts großartig vom Hocker gerissen. Die Infos aus dem ersten Band werden noch etwas unterfüttert, da wir Annie und Fia vor bzw. die Anfangszeit in der Keane Stiftung erleben. >>Goodreads<<
★★★☆ 4/5

Gehört im April:

...bzw. angefangen:
Die Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern

Über die Onleihe habe ich mir "Wie Monde so silbern" als Hörbuch ausgeliehen und kann nachvollziehen, warum viele dieses Buch so mögen. Und das, obwohl ich es nicht mal beenden konnte:´( Ich hab es mal wieder verpasst auf die Ausleihfrist zu achten und plötzlich war sie ausgelaufen. Jetzt muss ich ewig warten bis es wieder verfügbar ist-.-

Ausblick für Mai: 

Was bringt der Mai? Keine Ahnung ich finde es auch wirklich schwer irgendetwas zu planen, da ich immer noch dabei bin mich mit dem neuen Uni-Semester einzupendeln. An meinen SuB-Abbau Plan kann ich mich nun auch nicht mehr halten, da ich lediglich "A Long Way Down" von meinen 5 geplanten Büchern geschafft habe.
Aber ich mag mich auch gern selbst herausfordern, sonst ist mir das zu witzlos;D Das ist also mein "bescheidener" Plan für den restlichen Monat.


Blog-Neuigkeiten:

"Lesbar" gibt es jetzt auch auf Instagram! Yayyy :D Da gibt es dann auch schöne Bilder von meinen Büchern bzw. aktuelles rund um´s Buch, was ich euch eben gern mitteilen würde. Ich habe den gleichen Namen, wie bei Twitter gewählt: EliiiUnwritten. Ansonsten findet ihr den Link auch hier rechts unter all meinen anderen Seiten, wo man mir folgen kann. Seid ihr auch bei Instagram? Dann sagt mir gern, wie ich euch finde:)

Instagram
Liebe instagram´ige Grüße,
Eli

Kommentare:

  1. Huhu auch hier nochmal :)
    "A long way down" habe ich vor Jahren mal gelesen. Ich hab mich schon gewundert, als ich es letztens im Buchladen gesehen habe. Ist das nochmal neu aufgelegt worden? Ich fand es damals auch richtig gut.
    Was Leselisten angeht. Ich hab auch nur die Hälfte von meiner diesen Monat gelesen und die anderen Bücher wieder ausgetauscht, weil sich meine Leselaune etwas geändert hat. Ich finde es aber trotzdem immer schön sich ein Ziel vorzunehmen und ich bin ja eh der totale Listenmensch.
    Panem muss ich gestehen habe ich auch noch nicht zu Ende gelesen. Ich hatte den ersten Band auf englisch gelesen und will sie jetzt aber alle gebunden auf deutsch haben. Da gefällt mir das deutsche Cover mal besser und die machen sich sicher gut im Bücherregal.
    Auf deine Meinung zu "After the end" bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann schon sein, dass es eine Neuauflage gab.Wird ja auch sehr gern gemacht, wenn das Buch verfilmt wird. Das erinnert mich gerade wieder daran, dass ich auch dazu noch eine Rezi schreiben wollte. Oh man ich bin echt im Rückstand-.-
      Autauschen tue ich auch gern. Muss auch drin sein, schließlich bürdet man sich diese Ziele aus freien Stücken und wegen der Freude am Lesen auf. Sonst macht das alles ja kein Spaß. Und wenn die Summe deiner ursprünglich geplanten Bücher übereinstimmt, sit das doch fabelhaft:) Ich hätte auch gern mal wieder einen richtigen guten Lesemonat, aber das lässt die Uni nicht zu:(
      Ich hab auch ewig hin und her überlegt, welche Panem-Cover letztendlich in meinem Regal stehen sollen. Wie man sieht ist es die "klassische" Variante geworden:)

      Und ich bin erst gespannt auf meine Meinung zu "After the end"!:D Aber wie gerade schon bei dem anderen Kommentar erwähnt, bin ich noch nicht weit gekommen. Ich müsste mal wieder 4, 5 Std zum Lesen finden.

      Löschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡