Montag, 24. August 2015

[Montagsfrage] Irreführende Klappentexte

von Buchfresserchen.

Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat? 

Ich muss sagen, dass mir das schon eine Weile nicht mehr passiert ist. Bei "Der Process" von Kafka war die gesamte Geschichte, die Atmosphäre anders als ich es mir vorgestellt habe. Allerdings gehört dieses Absurde und Verwirrende ja gerade bei Kafka dazu. 

Aber ich glaube es gibt auch einen Grund, dass mir so ein irreführender Klappentext nicht mehr untergekommen ist, denn ich finde viele Klappentexte viiiel zu ausführlich. Es werden Dinge verraten, die ich lieber noch nicht gewusst hätte, aber irgendwie muss man die Bücher ja an den Mann bzw. die Frau bringen;) Oder? Habt ihr manchmal auch das Gefühl, den Verlagen ist es manchmal wichtiger ein Buch zu verkaufen?
Ich finde es doof, wenn ich mich durch den Klappentext schon so halb gespoilert fühle. Das ist dann auch der Punkt an dem ich die Inhaltsangabe selbst schreibe, wenn ich auf meinem Blog eine Rezension zum Buch veröffentliche. 

Keine Spoiler, aber auf den letzten Satz hätte man verzichten können. Dafür wunderschön!

Ich hoffe ihr hattet heute schon einen guten Wochenstart!
Liebste Grüße,
Eli

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich kannte deinen Blog noch gar nicht. o-O Bin gleich mal Leserin geworden, weil ich es hier echt toll finde <3

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonja,

      es freut mich riesig, dass es dir gleich so gut hier gefallen hat:) Deinen Blog kenne ich auch noch nicht - ich bin dann also mal weg, stöbern.... ;)

      Liebe Grüße
      Eli

      Löschen
  2. Huhu,
    Spoiler im Klapptext gehen ja gar nicht. Dann brauch man ja das Buch fast nicht kaufen. Aber das Cover sieht toll aus.

    Ich bleibe auch mal direkt als Leserin da. :)

    Ich habe in letzter Zeit kein Buch gehabt, was mich wirklich enttäuscht hat.

    Liebe Grüße
    Steffi
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow ich dachte gerade schon, dass ich mich bei den Leserzahlen verguckt habe;) Ein herzlich willkommen auch an dich Steffi!
      Stimmt gestalterisch kann man bei dem Buch gar nichts sagen, ich hätte mir nur gewünscht, dass mich der Inhalt genauso begeistert. Aber man kann ja nicht immer alles haben.

      Liebe Grüße
      Eli

      Löschen
  3. Antworten
    1. Wenn man versucht sich mit seinen Geschichten auseinanderzusetzen auf jeden Fall! Aber es gibt ja inzwischen genügend Interpretationshilfen, die einem da ein bisschen helfen:)

      Löschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡