Montag, 26. Oktober 2015

[Montagsfrage] Mit Büchern auf Halloween einstimmmen?

eine Aktion von Buchfresserchen.

Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?

Ich bekenne mich als Angsthasen (aber eigentlich wisst ihr das ja schon), weshalb ich schon mal kein Hardcore-Horrorfan sein kann;-) Horrorfilme gucke ich kaum bis gar nicht, dann lieber die ganzen Kinderfilme, die zu Halloween kommen. Aber gruselige Bücher mag ich im Herbst doch ganz gerne. Das ertrage ich die Spannung irgendwie besser;-) Früher waren es die Gänsehaut oder Fear Street Bücher. In den letzten Jahren hab ich mir immer viel vorgenommen und dann doch kaum was geschafft, weil die Halloweenzeit viel zu schnell rum war:( Dieses Jahr sind es also nur zwei Bücher.
Agatha Christies "Und dann gab´s keines mehr" habe ich bereits begonnen. Ich hoffe nur diese Woche mehr zum Lesen zu kommen! Ansonsten ist noch geplant "Der Monstrumologe" weiterzulesen, was ich letztes Jahr begonnen habe. Mir war es damals zu düster und teilweise auch echt eklig, aber nun konnte ich mich ja mental darauf vorbereiten:D Wenn ihr gerne mal von Monstern lest, kann ich euch nur zu diesem Buch raten. Rick Yancey ist für mich ein Meister in Sachen Atmosphäre herstellen!

Kleiner Freizeit-Tipp passend zum Thema für diejenigen, die aus Berlin & Umgebung kommen und sich sehr gerne erschrecken lassen. Ich war am Samstag im Filmpark Babelsberg und dort finden gerade freitags und samstags die Horrornächte statt. Man muss sich bei den Horror-Sets mit langen Wartezeiten abfinden, aber ansonsten ist es wirklich empfehlenswert! ...und wenn ich das schon sage, hat das was zu bedeuten. Ich hab nur leider keine guten Bilder vom Abend, da ich beschäftigt war: #schreiwenndukannst ;-)
"Bloody Tea Party": rote Königin aus Alice im Wunderland

Gruselige Grüße
Eli

Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    Ich bin über die Montagsfrage auf deinem Blog gelandet :) Immer wieder toll, wenn man neue Seiten entdeckt!

    Zu Halloween stimme ich mich nicht besonders durch passende Bücher ein. Ich bin ebenfalls ein kleiner Angsthase und nie über die Fear Street Bücher in meiner Jugend hinausgekommen. Ich mache noch immer einen großen Bogen um alle schaurigen Romane, obwohl ich die ein oder andere Spukgeschichte in Romanen auch besser ertrage, als in Filmen ;)

    Mein Blog ist vor einiger Zeit frisch umgezogen, schau doch gerne mal vorbei!

    Liebe Grüße,
    Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi:)

      Ja das finde ich auch! Deswegen schaue ich mit Sicherheit auch mal auf deinem Blog vorbei;)

      Wahrscheinlich ist die Fantasie von uns Angsthasen doch nicht so brutal wie die Filme, weswegen wir die Bücher besser ertragen;P Aber man muss sich das ja zum Glück nicht antun, wenn man nicht will.

      Liebe Grüße
      Eli

      Löschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡