Freitag, 15. Januar 2016

[Dieses Buch bleibt im Regal] #3

Eine Aktion von Damaris liest.
Auch im neuen Jahr soll es auf Lesbar weitergehen mit der tollen Aktion von Damaris. Es wird nun immer am 15. des Monats ein Buch vorgestellt, dass ich niemals aussortieren möchte, weil mir aus gewissen Gründen sehr viel daran liegt. 

Spontan habe ich mich für „Abby Lynn - Verbannt ans Ende der Welt“ von Rainer M. Schröder entschieden. Es handelt sich dabei um eine Reihe, die es inzwischen in einer wunderschönen Neuauflage gibt. Ich habe auch mal überlegt, mir diese zusätzlich anzuschaffen und den Gedanken habe ich auch noch nicht endgültig verworfen. Aber niiiiemals werde ich dieses bereits abgegriffene Taschenbuch aus meinem Regal verbannen! 
 
Die Geschichte erzählt von der 14jährigen Abby aus London, die um Essen betteln muss, um ihre kranke Mutter und sich noch verpflegen zu können. Dummerweise wird sie eines Tages in einen Diebstahl verwickelt, mit dem sie eigentlich nichts zu tun hat. Aber wer glaubt schon einem so armen und heruntergekommenen Mädchen? Niemand! Und so kommt Abby vor Gericht und wird nach Australien verbannt. Was habe ich damals (selbst noch Teenager) mit Abby gelitten. Ich konnte mich so gut in die Geschichte reinfühlen und als es nach Australien ging, habe ich mit ihr dieses atemberaubende Land entdeckt, denn der Autor beschreibt es wirklich gut. Und während des Lesens hab ich diesen Traum entwickelt, Australien mal mit eigenen Augen zu sehen. Und das habe ich nach dem Abi getan. Ich brauch wohl nicht mehr zu sagen, als, dass mich dieses Land fasziniert hat und es die schönste Zeit war. Von daher...
 Danke Abby!
Danke Rainer M. Schröder!
Danke du wunderbare Bücherwelt!

Damit ihr einen kleinen Eindruck bekommt, warum ich von diesem Buch und Land so schwärme, hier noch ein paar Bilder:) Egal zu welchem Anlass ich wieder ein paar Bilder zusammenstelle, die Auswahl fällt immer wieder schwer. Australien ist groß - und somit auch sehr vielfältig.

Da kann man mal wieder sehen, was Bücher bewirken können;-)

Liebe Grüße
Eli

Kommentare:

  1. Hallo Eli,

    wow - das ist ja mal eine Geschichte zu einem Buch. Ist ja unglaublich, wie stark dich das Buch geprägt hat, dass du sogar nach Australien dann gereist bist - toll! Solche Bücher würden bei mir auch für immer im Regal bleiben, egal wie abgegriffen sie aussehen. :)

    Ich werde mir das Buch ebenfalls mal merken - es klingt schön.

    Meinen Beitrag findest du hier: Annas 9. Schatz


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna,

      na wenn ich dich sogar auf das Buch neugierig machen konnte, ist das umso schöner:) Ich fand die Geschichte wie gesagt schon als Teenager spannend (auch wenn man danach nicht gleich nach Australien reisen möchte;D).
      Ich schau bei dir auf jeden Fall mal vorbei, danke!

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Liebe Eli,
    ich verstehe deinen Entschluss, niemals das abgegriffene Taschenbuch herzugeben. Ich habe mir die rote Gesamtausgabe von Herr der Ringe gekauft, mit dem Vorsatz, die grünen hässlichen TB wegzuschmeißen (!). Sie sind schon so abgekrabbelt, aber es hängen einfach so viele Erinnerungen dran, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe. Jetzt stehen halt beide Ausgaben im Regal. Abby Lynn sagt mir etwas, gelesen habe ich das Buch aber noch nicht.
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡