Mittwoch, 10. Februar 2016

[Challenge] Lese- und Bloggervorsätze 2016

Hallo ihr Lieben, 

bevor die Hälfte des Jahres vergangen ist, möchte ich diesen Beitrag dann doch gerne noch veröffentlichen:-D Ich bin für 2016 so motiviert, wie lange nicht mehr und möchte mir am liebsten 1001 Dinge vornehmen. Ja wirklich! Da es mir aber nicht gut tun wird, all diese Baustellen gleichzeitig aufzureißen, versuche ich nun seit Silvester mich auf ein paar Dinge festzulegen. Aber gerade im Januar fiel mir das wahnsinnig schwer. Den viele veröffentlichten ihre Vorsätze und bei jedem entdeckte ich tolle Ideen, die ich gern übernommen hätte. Ihr seht... es lief auf die 1001 Vorsätze hinaus. Nun hab ich´s allerdings;-) 

 1) 50 Bücher in 2016

Im Prinzip gilt hier, das Gleiche wie letztes Jahr => pro Monat mindestens 4 Bücher. Aber weil 48 doof aussieht, habe ich 50 Bücher draus gemacht. Ganz logisch, oder?

2) Reihen beenden

Wer will UNBEDINGT neue Reihen beginnen? Ich! Dann sollte ich wohl vorher auch noch ein paar beenden, sonst kommt mein altes Gehirn noch durcheinander;D Beenden möchte ich: Grischa (im Januar erledigt), Lux Serien, Silber, Heist Society, The Darkest Minds und Monument 14.

3) Komfortzone ab und zu verlassen

Das heißt ich möchte nicht nur Jugendbücher unter den 50 gelesenen Büchern am Jahresende haben, sondern auch mal einen Klassiker, Roman, New Adult... So dass es eben wieder mehr eine bunte Mischung ergibt und ich auf dem Blog auch wieder mehr Vielfalt habe. Aber keine Angst bzw. für mich gilt: kein Druck! - überwiegend werden es trotzdem noch Jugendbücher sein.

4) Tea Time - English Reading Challenge 2016

Ja das mit den englischen Büchern hat 2015 leider gar nicht gut geklappt. Da kommt es mir gerade recht, dass Lisa sich ein neues System hat einfallen lassen, welches mich doch sehr anspornt. Ich würde gerne ein Tea Time Set schaffen, sprich 6 englische Bücher. Falls ihr von der Challenge noch nicht gehört habt und keine Ahnung habt, wovon ich hier rede: der Link zu allen Infos.

5) Bücherkauf

Punkt 5 ist vielleicht etwas ungewöhnlich, wenn nicht sogar das Gegenteil von dem, was sich viele andere Buchblogger vornehmen. Ich habe doch letztes Jahr seeeehr stark auf neue Bücher verzichtet und was soll ich euch sagen - mein SuB hat sich deshalb trotzdem nicht in Wohlgefallen aufgelöst. Nebenwirkung ist allerdings, dass man schon mit geknickter Haltung jeden Buchladen betritt, weil man sich ja nichts kaufen wird und bei den ganzen schönen Neuzugängen auf Instagram gerne mal heulen möchte. Auch darauf hab ich keinen Bock mehr, also Schluss mit dem strengen Kaufverbot. Wenn mir was gefällt und das Geld da ist, wird dieses Jahr nicht lange gefackelt. Kleine Info am Rande: Ich hatte 21 Neulinge im gesamten(!) Jahr 2015 :O 

1) Mehr Eli auf Lesbar

Okay hört sich erstmal etwas komisch an, nicht wahr? Lasst es mich also erklären. Dieser Blog besteht nun schon eine ganze Weile und trotzdem hab ich immer meine Skepsis gegenüber dem Internet aufrecht erhalten. Ich hab mich irgendwie gescheut zu zeigen, welcher Mensch hinter dem Blog steht und kaum private Infos preisgegeben. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich mag meinen Blog einfach persönlicher gestalten. Es werden auch in Zukunft nicht alle meine Lebendaten und -ereignisse hier zu finden sein, aber mehr Persönlichkeit zum Beispiel durch Punkt 2)

2) Schreibstil

Jeder Blogger und Blogleser weiß, dass sich die Blogs doch gerade im Geschreibsel des Besitzers unterscheiden. Nun ich muss gestehen, dass ich durch die Uni (wo man eben einen fachlichen Schreibstil hat) das Gefühl habe meine persönliche "Schreibstimme", den Schreibstil, der mich auszeichnet, verloren habe. Ich gebe mir also Mühe seit Januar wieder mehr von diesem nüchternen Palaver wegzukommen. Vorhang auf für meinen verkorksten Schreibstil, der mein verkorkstes Ich wiederspiegelt. Bereit?

3) Andere Blogs

Vielleicht habt ihr es gemerkt, weil ich im Januar schon öfter bei euch auf dem Blog aufgetaucht bin: ich möchte mich wieder mehr dem Lesen anderer Blogs widmen. Das ist letztes Jahr extrem auf der Strecke geblieben. Im letzten Monat habe ich bereits gemerkt, wie ich es vermisst habe und wie schön, wissenswert und inspirierend es ist, zu verfolgen, was ihr lest und schreibt. Außerdem ist der Austausch untereinander doch für die meisten von uns der Beweggrund Nr. 1  einen Blog zu führen. Im zweiten Schritt werde ich also auch versuchen mehr zu kommentieren. Es macht Spaß, kostet nicht viel Zeit und erfreut den Blogger:) Happy End für alle.
An dieser Stelle habe ich gleich noch Beitrag-Tipps anderer Blogger, die mich nur noch mehr bestärkt haben, dieses Ziel dieses Jahr zu verfolgen:

Ana "Über das Bloggen, die Community und das Kommentieren"
4) Zeit für Fotos

Ich  habe viel Spaß am Fotografieren und schaue sie mir liebend gern an, weshalb sich Instagram zu meinen liebsten Social Media Plattformen entwickelt hat. Ohne mich zu stressen, möchte ich darin wieder mehr Zeit investieren und diese Fotos mehr für den Blog nutzen, was uns auch gleich wieder zu Punkt 1) führt. 


Wow ich hab es also tatsächlich noch in diesem Jahr geschafft mich auf 9 Ziele festzulegen;-P Meint ihr auch, dass sie gut umzusetzen sind? Ich freue mich jedenfalls riesig drauf!


Liebe Grüße
Eli

Kommentare:

  1. Jetzt war ich kurz verwirrt, weil die Nummerierung mittendrin wieder bei 1 anfängt. :D
    Tolle Vorsätze. Ich möchte auch 50 Bücher lesen :)
    Das mit dem Schreibstil kenn ich. Ich schreib oft nicht das was ich denke, weil es in hochdeutsch anders klingt als in meinem Dialekt. Ich nehm mir immer wieder vor da freier zu werden, aber ich find's echt schwer ;)
    Viel Spaß in deinem Blogjahr 2016 ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa!:)
      Dann können wir uns ja gut gegenseitig motivieren. Wie läufts bei dir bisher?
      Ja mit Dialekt ist das in der Tat nochmal etwas anders und bestimmt auch schwieriger eine Mitte zu finden. Aber das wird schon werden!:)

      Löschen
  2. Sehr schöne Vorsätze! Viel Erfolg bei der Umsetzung!

    Ich habe mir dieses Jahr keine vorgenommen. Ich wollte mal schauen, was bei mir besser funktioniert. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir!:)

      Ja jeder so, wie er mag. Ich mach´s auch nur, weil es mir Spaß macht und anspornt. Sobald Druck dabei ist, kann man sich das auch sparen. Dann hoffe ich bei dir läufts dieses Jahr ohne Vorsätze auch hervorragend!:)

      Löschen
  3. Ich finde deine Vorsätze sehr schön :) Viel Erfolg damit! Ich habe mir auch vorgenommen heuer mehr zu bloggen und vor allem viel öfter auf anderen Blogs zu kommentieren.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir Katharina:) ...und auch für deine vielen Kommentare♡
      Dir ebenfalls viel Erfolg! Bis jetzt läufts doch hervorragend.

      LG

      Löschen
  4. Hi Eli
    Ich finde deine Vorsätze wirklich sehr gut. Ich habe mir dieses Jahr auch überlegt, welche schriftlich festzuhalten, aber dann habe ich es doch gelassen. Mein grösstes Ziel ist es, gute Bücher zu lesen :-) und meinen SuB abzuarbeiten. Dazu gehört auch das beenden von Reihen. Auf meinem SuB tummeln sich mehrere Trilogie-Finale, die ich endlich in die Hand nehmen möchte.
    Das mit dem Besuchen anderer Blogs finde ich einen sehr wichtigen Punkt. Dadurch lernt man neues kennen und es gibt auch beim eigenen Blog mehr Traffic und somit mehr Austausch mit anderen Lesesüchtigen. Und das ist es doch, was wir mit unseren Blogs suchen ....
    Dann drücke ich dir die Daumen, dass du deine Ziele erreichst.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Favola,
      gute Bücher zu lesen, ist ja auch das beste Ziel überhaupt:) Ansonsten kann man sich ja dann auch einfach von der aktuellen Stimmung leiten lassen. Aber da ich sehr vergesslich bin, musste ich die Ziele einfach noch festhalten;D
      Mit den Reihen hab ich auch gemerkt, dass es wirklich nicht hilfreich ist, das Finale auf die Lange Bank zu schieben.
      Ja und vor allem wenn ich echt lustige oder gut geschriebene Beiträge lese, inspiriert mich das richtig. ...zum Schreiben, aber auch über andere Aspekte& Sichtweisen nachzudenken.

      Danke, ich hoffe dir fallen auch ganz viele wunderbare Bücher in die Hände!
      Liebe Grüße:)

      Löschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡